Anlässe

Einer meiner Leidenschaften ist die Organisation von Anlässen und Parties. Die erste Party stieg 1986 im Sommercasino und ein Leiterwagen reichte für das gesamte Festmaterial. Weitere Feste waren die Folge.

„S’Äntlig-Fescht“, das erste gesamt-baslerische Maturfest in der Tribüne des St. Jakob-Stadions war der Höhepunkt der von mir organisierten Schulparties. Weiter gings dann in Zürich, einerseits an der ETH selbst mit den offiziellen Winter- und Sommernachtsfestern, aber vor allem mit dem von uns gegründeten „Baslerfescht“ (Ausgaben 1,2,3,3 1/2, 4, 5 von 1991-1995).

Ebenfalls immer noch findet mein jährliches 1. Augustfest (am 31. Juli) statt. Seit 1991 direkt am Rhein. Nur gerade dreimal seit 1987 konnte ich es nicht durchführen (1989, 1990 und 2001) . Seit 2013 findet es wieder ein wenig verkleinert statt. Ansonsten bleibt mir hier nur allen Mithelfern zu danken, ohne die das Fest nicht durchgeführt werden könnte (insbesondere Matthias Völlm und David Schlumpf, den ehemaligen Mitorganisatoren).

Der „Quartierflohmarkt Bruderholz“ findet 2021 nun zum fünften Mal statt. Zusammen mit meiner Tochter Selina organisiere ich den Anlass,  der auf grossen Anklang stiess und fest zum Kalender des Bruderholz gehört.

Zur Zeit plane ich zusammen mit dem Verein „Perspektivenwechsel“ die St. Johanns-Vorstadt am 18. September mal von einer ganzen anderen Seite zu zeigen. Die Anwohner und die ansässigen Geschäfte/Kulturinstitutionen stellen ein tolles Programm auf die Beine.